Die Kuhkasse

Die Kuhkasse: Neue Kasse zur Unterstützung der Majestäten in der Gründung.

Auf Initiative des Vorstandes hat der Schützenverein Kohvedel eine neue Kasse zur finanziellen Unterstützung des Königs bzw. der Königin aufgelegt.

„Der Zweck des Clubs ist es, die Attraktivität des Königsschießens durch die finanzielle Unterstützung von  Königsbewerberinnen und Königsbewerbern, die Mitglieder des Clubs sind, zu erhöhen“, so der 1. Vorsitzende Volker Dieminger bei der diesjährigen Generalversammlung.

Der Club entstehe, wenn mindestens 50 Mitglieder ihren Beitritt zum Club erklärt und die Einzugsermächtigung für den Mitgliedsbeitrag ausgefüllt dem Kassierer übergeben haben. Die erste Abbuchung erfolgt erst nach endgültigem Entstehen des Clubs.

Schatzmeister Christian Becks erläutert: „Clubmitglied kann jedes Mitglied des Schützenvereins Kohvedel werden. Die Beiträge werden von mir eingezogen und auf einem Sonderkonto gutgeschrieben und verwaltet. Die Mitgliedschaft ist mit Ausnahme der Beitragszahlung mit keinerlei Verpflichtung verbunden. Der Beitrag beträgt dabei jährlich gerade einmal 10,– Euro.“

Erringt ein Clubmitglied die Königswürde erhält er mindestens 500 Euro, sofern er mindestens seit zwei Jahren Mitglied in der Kasse ist. Kommen König und Königin aus den Clubmitgliedern erhalten sie gemeinsam  750 Euro. Sollte die Teilnehmerzahl von 50 Personen übertroffen werden, soll die Ausschüttungshöhe entsprechend der Mitgliederzahl angepasst werden.

„Wir gehen davon aus, dass wir mit dieser Kasse ein intessantes Angebot für mögliche Königsanwärter und Königsanwärterinnen schaffen können,“ ist sich Volker Dieminger sicher und hofft darauf, dass sich mindestens 50 Mitglieder für die „Kuhkasse“ finden werden. „Wenn man berücksichtigt, dass die Kosten für König und Königin bei uns im Verein wirklich überschaubar sind, kann mit dieser finanziellen Unterstützung sicherlich der letzte Zweifel vor dem Königsschuss beseitigt werden,“ begrüßt auch der Schatzmeister Christian Becks diese Idee und kann sich mit Volker Dieminger zu den ersten Mitgliedern der neuen Kasse zählen. Weitere Informationen können dem  entsprechenden Flyer „Kuhkasse“ im Bereich „Downloads“ entnommen werden, oder bei Christian Becks erfragt werden.

Advertisements