Schützenfest 2010

Am kommenden Wochenende (9.7.-12.7.) feiern die Kohvedeler auf dem Festplatz am DÜB ihr Schützenfest. Wieder einmal haben sich die Dülmener ein ausgefallenes und überraschungsreiches Rahmenprogramm für Mitglieder und Freunde des Vereins einfallen lassen.

Nachdem am Donnerstag ab 17 Uhr noch die letzten Vorbereitungen und Dekorationen am Schützenplatz getroffen werden, startet am Freitag ab 15.30 Uhr der traditionelle Damenkaffee. Die Damenwelt darf sich auf ein tolles Programm freuen. Den Start macht „Moni’s Show AG“ von der Tanzschule Herzog. Die zwölfköpfige Formation wird einen Showblock mit drei Stücken aus dem Musical „Der Schuh des Manitu“ präsentieren. „Wir treten voll kostümiert auf. ‚Der Schuh des Manitu’ ist eine erstklassige Revue, die den Zuschauern sehr viel Spaß bereitet“, freut sich Simone Fauler, Leiterin der „AG“. Zudem wird ein weiterer sensationeller Programmpunkt für gute Stimmung unter den zahlreichen Damen sorgen – dieser steht allerdings noch unter strengster Geheimhaltung. Am Abend dann treten die Jungschützen zur Gewehrausgabe und anschließender Party im Festzelt an.

Dechant Davis Puthussery wird unter Begleitung des Männerchores Loreley den Kohvedelern in der St. Joseph-Kirche am Samstag ab 17.30 Uhr seinen Segen geben. Danach startet der große Königsball für alle. Dies ist zugleich der Abschied der amtierenden Königspaare Werner Wewerink und Ulrike Dähling sowie der Jungschützen Dominik Heeringa und Tina Fröhlich. Erstmals dabei sind die Tanzband „Gigolos“, die mit ihren Esprit und Witz die Festgesellschaft zum Beben bringen wird und ein mitreißendes Animationsprogramm an beiden Tagen des Schützenfestes präsentiert. Auch die Fußball-Freunde werden nicht zu kurz kommen, denn sowohl samstags als auch sonntags werden zwei Großbildfernseher im Festzelt jede entscheidende Minute übertragen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist auch der Grund, weshalb die Kohvedeler am Sonntag ab 13 Uhr seit langer Zeit mal wieder auf dem Overbergplatz antreten. Auch für die „Hinterlassenschaft“ der Pferde habe sich die Organisatoren etwas einfallen lassen: „Frei nach dem Motto ‚Kohvedel spendet Naturdünger’! Derjenige, der nachher zum Schützenfestplatz mit der schwersten Pferdeapfeltüte kommt, erhält von uns zehn Wertmarken.“

Dort sollen spätestens ab 14.30 Uhr die neuen Königswürden ausgeschossen werden. Neben Cafeteria mit Kuchen, Preisschießen und Kinderbelustigung lockt auch in diesem Jahr wieder die Tombola mit tollen Preisen. „Wir haben als Hauptgewinn wieder ein Cabrio- Wochenende, gesponsert von der Firma Becks Bedachungen. Aber auch die anderen Preise können sich sehen lassen“, freut sich Siggi Seifert vom Tombola-Organisationsteam über die wertvollen Preise. Am Abend des Königsballs und der Ehrung der neuen Majestäten wird es gegen 23 Uhr zur Verlosung des absoluten Superpreises kommen. Ein Party-Gutschein für bis zu 300 Personen im Basement-Event-Center an der Nordlandwehr. Dabei werden die Räumlichkeiten, das Thekenpersonal und das Bier gesponsert. Jedes Mitglied erhält ein Freilos, jedes weitere Los kann für „nur“ 2 Euro erworben werden.

Für den Montag haben sich die Kohvedeler auch etwas besonders einfallen lassen. Jürgen Bangert alias Elvis Eifel wird die Lachmuskeln der Schützenbrüder ordentlich zum Arbeiten bringen, ehe um 13 Uhr die Damen zum gemütlichen Ausklang einmarschieren. „Mit diesem Programm und den Attraktionen haben wir auch in diesem Jahr wieder etwas Außergewöhnliches auf die Beine gestellt“, freut sich Vorsitzender Holger Allenstein.

Ehrungen am Montag:
50 Jahre: Rudolf Jasper, Udo Lappe
40 Jahre: Felix Becker, Ludwig Eveld, Dieter Heßelmann, Paul Thesing, Detlef Schwarz, Franz Kuhmann
25 Jahre Paul Kalwey, Karl-Heinz Bürki, Dirk Friedag, Markus Becker

Werbeanzeigen