Führungsvakanz beendet: Wolfgang Sicking ist neuer Kommandeur

Die nach dem Rückzug von Dieter Brox entstandene Vakanz in der Führung des Offizierskorps wurde im Rahmen einer ausserordentlichen Offiziersversammlung am vergangenen Freitag beendet. Einstimmig wurde Wolfgang Sicking als Kommandeur der Kohvedeler Offiziere benannt. Zu seinem Stellvertreter bestimmte die Versammlung Björn Strietholt. Die in großer Harmonie und Einmütigkeit geführte Versammlung kam schnell auf den Punkt und noch schneller auf diese zukunftsgerichtete Lösung.

Großes Interesse bei der ausserordentlichen Offiziersversammlung

Großes Interesse bei der ausserordentlichen Offiziersversammlung

Wolfgang nahm sofort die aktuellen Themen auf die Agenda und so wurde u.a. vereinbart, dass die Offiziere sich regelmäßig auch ausserhalb der Versammlungen und Arbeitseinsätze zu gemütlichen Veranstaltungen treffen wollen. Aber auch verbindliche Regelungen für die Fahnenabordnungen, Arbeitseinsätze, Aufgabenverteilungen etc. wurden erörtert, diskutiert und dabei einer einvernehmlichen Lösung zugeführt.

Auch die von Björn Strietholt angesprochenen Punkte zur anstehenden Fahrradtour, zum Antreten auf dem Marktplatz, zur Restaurierung der Kohveline (unsere Kuh, die wir beim Umzug mit uns führen), und zum Herbstfest wurden erörtert und größtenteils auch abschließend geklärt.

Die Frage des Herbstfestes will unser Vorsitzender, der zu der Versammlung geladen war, gern noch einmla im Vorstand erörtern und überlegen, ob ggfls. auch eine Verbindung von Generalversammlung und Herbstfest denkbar ist.

Insgesamt stimmten Wolfgang und Volker überein, dass eine engere Verbindung von Offizieren, Vorstand und Mitgliedern wünschenswert ist und dass auch gemeinsame Aktivitäten des Vorstandes und der Offiziere angedacht werden sollen. Darüber hinaus soll das Engagement des Vereins auf die Kerngruppen und Kernadressaten konzentriert und ausgeweitet werden.

Werbeanzeigen