Super Beteiligung beim Jubiläum des Spielmannszuges „In Treue Fest“

Perfekte Versorgung lange vor dem offiziellen Teil.

Perfekte Versorgung lange vor dem offiziellen Teil.

Zahlreich waren die Aktiven des Schützenvereins Kohvedel am Sonntag vertreten, als es darum ging, dem Kolping-Spielmannszug In Treue Fest zum 60. Geburtstag zu gratulieren. Beide Throngesellschaften um Jungschützenkönig Sebastian Schriewer und Yvonne Kadiri als amtierende Schützenkönigin der Senioren gratulierten genauso, wie eine Vielzahl Offiziere, Altschützen und Vorstandsmitglieder.

Dabei hatte das Geburtstagskind eine perfekte Vorbereitung geschaffen. An allen Treffpunkten gab es reichlich Getränke und auch hochprozentige und -qualitative Startschluckgaben der Mitglieder des Spielmannszuges sorgten bereits lange vor dem Sternmarsch zum Marktplatz für gute Stimmung unter den Festteilnehmern.

Einmarsch

Einmarsch

Und so kamen die 13 Schützenvereine und 6 Spielmannszüge gut gelaunt bei gutem Wetter auf den Marktplatz marschiert und wurden vom Vorsitzenden des Spielmannszuges Heribert Töns freundlich und humorvoll begrüßt.

Immer wieder ein Blickfang. Unsere neue Fahne.

Immer wieder ein Blickfang. Unsere neue Fahne.

Auf dem Marktplatz fanden 13 Schützenvereine und 6 Spielmannszüge Platz.

Auf dem Marktplatz fanden 13 Schützenvereine und 6 Spielmannszüge Platz.

Nach den Grußworten des Vorsitzenden Heribert Töns, der Bürgermeisterin Lisa Stremlau und des Landtagsabgeordneten Werner Jostmeier gratulierte unser Vorsitzender Volker Dieminger im Namen der innerstädtischen Schützenvereine Bürger, Nieströter, Pluggendorf und Kohvedel dem Spielmannszug zum 60. Jubiläum und übergab ein gemeinsames Geschenk der innerstädtischen Schützenvereine an den Spielmannszug zur Anschaffung neuer Instrumente. Anschließend gratulierten auch die anderen Dülmener Schützenvereine und Spielmannszüge mit teils augenzwinkernden Ansprachen.

Die Glückwünsche der innerstädtischen Schützenvereine überbrachte Volker Dieminger.

Die Glückwünsche der innerstädtischen Schützenvereine überbrachte Volker Dieminger.

...dazu gehört natürlich auch ein Geschenk.

…dazu gehört natürlich auch ein Geschenk.

Mit klingendem Spiel zog die Festgesellschaft anschließend wie ein Lindwurm durch die Innenstadt Dülmens, bis dann endlich das Kolpinghaus erreicht wurde und der zwischenzeitlich entstandene Durst gelöscht werden konnte.

Der Lindwurm setzt sich in Bewegung

Der Lindwurm setzt sich in Bewegung

Auch am Kolppinghaus hatte der Spielmannszug ein perfektes Event vorbereitet und so konnten die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen, Bier und Würstchen, Reibeplätzchen und Musik einen wunderschönen Nachmittag verleben, tolle Preise gewinnen, oder ihre Treffsicherheit am Schießstand unter Beweis stellen. Leider haben wir hier trotz großen Einsatzes keinen der begehrten Preise gewinnen können.

Lecker aber schwierig

Lecker aber schwierig

Zwischenstation bei den Kohvedelern. Bürgermeisterin Lisa Stremlau.

Zwischenstation bei den Kohvedelern. Bürgermeisterin Lisa Stremlau.

Auch im Kolpinghaus herrschte eine tolle Stimmung.

Auch im Kolpinghaus herrschte eine tolle Stimmung.

Aaaaber sch.... drauf....

Aaaaber sch…. drauf….

Erst spät am Abend lichteten sich dann die Reihen der Festteilnehmer, nachdem viele Gespräche geführt und Bekanntschaften aufgefrischt werden konnten. Björn Strietholt als Kommandeur und Volker Dieminger als Vorsitzender zeigten sich mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Tages und der Beteiligung durch die Kohvedeler Aktiven sowie die Throngesellschaften.

 

Werbeanzeigen