Geringe Beteiligung – mega Spaß: Radtour zum Spargelhof Austerschulte

„Ich verstehe es nicht. Trotz umfangreicher Werbung und zahlreicher Hinweise über den Weihnachtsbrief, Facebook, Internet, Whats-App, E-Mail und persönliche Ansprachen nur 8 Teilnehmer(innen)? Ich bin ich über die geringe Zahl der Teilnehmer enttäuscht,“ machte Volker Dieminger aus seinem Herzen keine Mördergrube. „Christian Frieling hat alles top vorbereitet und ausgearbeitet, da es der vielfache Wunsch unserer Mitglieder war, auch einmal Veranstaltungen außerhalb des Schützenfestes anzubieten. Mit dem Grillabend im Frühjahr ging es los, jetzt stand die Radtour an und im Herbst folgt die Fahrt zum Weinfest nach Ahrweiler. Ein super Programm mit zahlreichen Highlights, und dann eine so geringe Resonanz enttäuscht uns alle schon sehr.“

Satteltrunk am Start

Satteltrunk am Start

Proviant für die Reise

Proviant für die Reise

Der Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch und so konnten die Teilnehmer (ausschließlich Vorstandsmitglieder und deren Partnerinnen sowie ein Freund aus dem Schützenverein Leuste) nach einem kühlen Satteltrunk an der Gaststätte Mölleck auf Tour gehen.

Pause an den Borkenbergen

Pause an den Borkenbergen

Bei bestem Radwetter ging die Tour zunächst zum Koppelsteen, der allerdings die Türen an dem Tag geschlossen hatte. Kurz entschlossen wurde dann der Flugplatz Borkenberge angesteuert, um dort eine Rast einzulegen. Frisch gestärkt ging es weiter Richtung Dernekamp. Auch hier mussten die Radler eine kleine Pause einlegen, um dem enormen Flüssigkeitsverlust gegenzusteuern.

Pause im Dernekamp

Pause im Dernekamp

Pause im Dernekamp

Pause im Dernekamp

Pünktlich um 18.00 Uhr erreichte die Gruppe den Spargelhof Austerschulte und somit den Ort der körperlichen Stärkung. Bei einem äußerst leckeren und umfangreichen Spargelbuffet war für jeden Geschmack etwas dabei. Gegen 20.00 Uhr traten einige Teilnehmer dann mit einem „einengenden Völlegefühl im Magen“ die Heimreise an.

Lecker war es

Lecker war es

Ein gutes Essen in frühlicher Runde

Ein gutes Essen in frühlicher Runde

Christian Frieling als Organisator zog trotz der geringen Teilnehmerzahl eine positive Resonanz: „Wir haben eine Menge Spaß gehabt, super Wetter, kühle Getränke und ein phantastisches Essen,…..was wollen wir mehr. Diejenigen, die nicht dabei waren, haben etwas verpasst. Manchmal müssen sich Events und Angebote auch über einen längeren Zeitraum zunächst herumsprechen und von den Teilnehmern beworben werden, bis alle davon überzeugt sind. Wir werden unseren Mitgliedern weiterhin solche Angebote schaffen und Events anbieten“, blickte Christian abschließend bereits in die Zukunft.

Anmeldungen zur Weintour nach Ahrweiler am 05.09.2015 nehmen Christian Frieling und Christian Becks gern entgegen und betonen: „Die Fahrt ist für alle Mitglieder, nicht nur für die aktiven Uniformträger!“

Boooaaahhh, bin ich satt

Boooaaahhh, bin ich satt

Werbeanzeigen