Über 650 Rosen…und sie verwelken nicht!

Schweißtreibende Arbeit, auch wenn sie nicht gerade körperlich herausfordernd war. Allerdings trugen die tropischen Temperaturen dazu bei, dass unsere fleißigen Jungschützen beim Rosen machen so manchen Tropfen Schweiß verloren. Dem erheblichen Flüssigkeitsverlust wurde durch die maßvolle Zuführung kühler Getränke gegengewirkt. Und selbst für noch erfrischungssüchtigere Zeitgenossen war vorgesorgt; ein Pool stand bereit.

gute Stimmung und voller Einsatz

gute Stimmung und voller Einsatz

Jungschützenkönig Sebastian Wübbeling mit Königin Jessica Engbers und ihrem Throngefolge hatten den Abend vorbereitet und versorgten die Helferinnen und Helfer.

Jungschützenkönig Sebastina Wübbeling zeigte sich zufrieden.

Jungschützenkönig Sebastina Wübbeling zeigte sich zufrieden.

Über 650 Rosen für den Zeltschmuck fertigten die Jungschützinnen und Jungschützen an und sind sicher, dass diese Blumen trotz des Wetters bis zum Schützenfest nicht verwelken werden. Am Donnerstag werden die Rosen beim Zelt schmücken Verwendung finden.

viele Hände, schnelles Ende

viele Hände, schnelles Ende

Im Anschluss an diesen Arbeitseinsatz nutzten viele Jungschützinnen und Jungschützen die Gelegenheit, bei Schützenfest Welte ins Trainingslager für die kommende Woche einzusteigen und bis in den frühen Morgen zu feiern.

Die Thronherren

Die Thronherren

Zum Schreien schön....

Zum Schreien schön….

Perfekt bis ins Detail

Perfekt bis ins Detail

Werbeanzeigen