Gaststätte Mölleck nun offiziell Vereinslokal

Über ein volles Haus bei der Übergabe der alten Vereinsfahne konnten sich nicht nur Hansi und Elke Mölleck freuen, sondern auch Oberst Björn Strietholt und Vorsitzender Volker Dieminger. Zahlreiche Kohvedeler aus allen Sparten des Vereins, Offiziere, Altschützen, Jungschützen, Vorstandsmitglieder, Alt- und Jungschützenkönig nebst Thronmitgliedern, Damen, sie alle waren erschienen, um dem feierlichen Akt beizuwohnen.

Volker bedankt sich bei Hansi für das Aufhängen des Fahnenschranks

Volker bedankt sich bei Hansi für das Aufhängen des Fahnenschranks

Der Vorsitzende ging in seiner Ansprache noch einmal auf die Geburtsstunde der Idee für einen Fahnenschrank ein und bedankte sich ausdrücklich bei Günter Scholz, der einen „phantastischen Fahnenschrank – unserer Vereinsfahne quasi auf den Leib geschnitten –  gebaut hat.“ Die Gäste unterstrichen den Dank mit kräftigem Applaus. „Damit ist unsere Fahne nicht nur zurück an ihre Wurzeln gegangen, denn Hansis Vater hat seinerzeit jahrelang die Fahne getragen, sondern sie hat damit eine Heimat in unserem Viertel gefunden,“ leitete Volker zu dem weiteren Punkt des Tages über.

Ein großes Dankeschön an Günter Scholz (rechts) der den Schrank bebaut hat.

Ein großes Dankeschön an Günter Scholz (rechts) der den Schrank bebaut hat.

Denn da wo die Fahne ihre Heimat hat, möchte auch der Verein seine dauerhafte und offizielle Heimat finden. Und so überraschten unser Vorsitzender und der Kommandeur Oberst Björn Strietholt Hansi und Elke mit einem lasergravierten Edelstahlschild, das nunmehr die Gaststätte Mölleck als Vereinslokal auszeichnet. „Inoffiziell haben wir das seit langer Zeit bereits so gehalten, aber nun soll es endlich auch offiziell verkündet und für alle erkennbar dargestellt werden,“ so Volker zu der Aktion. „Ihr seid uns immer eng verbunden und macht für uns alles möglich, egal, ob wir nach dem Frühschoppen beim Schützenfest anschließend euer Lokal stürmen, oder ob wir am Dienstag die Fußwaschung bei euch durchführen, nach Veranstaltungen oder Events den Abschluss des Abends bei euch verleben möchten oder unsere Damen am Frühschoppenmorgen ihre kräftigende Suppe bei euch einnehmen, ihr richtet euch immer nach uns und verschiebt sogar euren Urlaub zu unseren Gunsten. Ihr verpasst kein einziges Antreten und bei jedem Marsch steht ihr am Weg und winkt uns fröhlich zu. Diese enge Verbundenheit wollen wir mit der offiziellen Erennung der Gaststätte Mölleck zum Vereinslokal des Schützenvereins Kohvedel würdigen,“ gab Volker die Hintegründe dieser Auszeichnung bekannt.

Vor dem Fahnenschrank un mit dem Schild "Vereinslokal" Oberst Björn, Vorsitzender Volker, Hansi und Elke Mölleck

Vor dem Fahnenschrank und mit dem Schild „Vereinslokal“ Oberst Björn, Vorsitzender Volker, Hansi und Elke Mölleck

Hansi und Elke freuten sich sichtlich über die Aktion und Hansi lies es sich nicht nehmen, sofort nach Erhalt des Schildes, trotz starken Regens, einen passenden Platz am Eingang der Gaststätte festzulegen. Anschließend feierten zahlreiche Kohvedeler/innen in ihrer – jetzt offiziellen – Heimat bis spät in den Abend.

Da soll es hin

Da soll es hin

Sieht doch gut aus, oder?

Sieht doch gut aus, oder?

Werbeanzeigen