Ehrendame Sabine Elsbecker und Vorstandskollegin Vanessa Jasper besuchen neue Nachbarn des Festplatzes

Zahlreiche Klingelknöpfe mussten sie drücken, viele Gespräche konnten sie führen und sind dabei ausschließlich auf positive Resonanz gestoßen. Die Kohvedeler Damen hatten sich mit Flyern, Infomaterial und Eintrittskarten ausgestattet und informierten bei tropischen Temperaturen die neuen Nachbarn des Festplatzes, die auf dem Gelände der ehemaligen Gaststätte Landwehrkrug ihre neue Heimat gefunden haben, über unseren Schützenverein und unsere zahlreichen Aktivitäten im Laufe des Jahres. Gleichzeitig wiesen Sabine Elsbecker und Vanessa Jasper auf das Schützenfest hin und warben um Verständnis, wenn es an dem Juliwochenende etwas lauter werden könnte. „Kein Thema, es ist doch kaum zu glauben, dass ein Schützenverein die Nachbarn direkt anspricht und so nett auf die Veranstaltung hinweist“, hörten die beiden Damen es immer wieder bei ihren freundlichen und kurzweiligen Gesprächen an den Türen der 33 neuen Nachbarn. „Jetzt sind wir platt und unsere Zungen hängen auf der Bordsteinkante von den vielen Gesprächen, aber unsere neuen Nachbarn waren seeeeehr von der Aktion angetan und von daher freuen wir uns darauf, wenn viele von unseren Gesprächspartnern an unserem Schützenfestwochenende „zu Gast bei guten Freunden“ sind“, waren sich Sabine Elsbecker und Vanessa Jasper einig. „Der Vorsitzende kann sich beim Schützenfest mit dem ein oder anderen Getränk bei uns revanchieren“, lächelten die beiden mit einem zugekniffenen Auge zum Schluß.

Sabine Elsbecker im Gespräch bei den Nachbarn.

Werbeanzeigen