Eiskühe mit 3. Platz nach mehreren dramatischen Stechen

Natürlich regnete es pünktlich zum Beginn der Wettkämpfe. So, wie gefühlt fast jedes Jahr. Das konnte aber der Stimmung und der guten Laune beim Dreikönigsturnier der Schützenvereine im Eisstockschießen nichts anhaben. Zahlreiche Vereine und deren Mitglieder sowie viele Zuschauer wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen und so war rund um die Eisfläche einiges los am gestrigen Abend.

Taktikbesprechung vor dem ersten Spiel

Auch wir Kohvedeler beteiligten uns natürlich an diesem Event der Bürgerschützen. Und so wie jedes Jahr, auch im Jahr 2018 mit 2 Mann- bzw. Frauschaften. Die letztjährigen Vizemeisterinnen „Kohvedeler Eiskühe“ und die „Cowboys“ standen auch in 2018 auf dem Eis und kämpften mit den widrigen Witterungsverhältnissen und gegen zahlreiche befreundete Schützenvereine um Titel und Platzierungen.

Die Cowboys (im Hintergrund) während der Vorrunde

Dabei konnte man bei der Männermannschaft den Eindruck gewinnen, dass sich die Teammitglieder an den Glühweinständen deutlich wohler fühlten, als auf der Eisfläche. Nach der Vorrunde war für die „Cowboys“ bereits das „AUS, AUS, AUS….das Spiel ist AUS“ manifestiert und so konnten sich die „Sportler“ wieder auf eine Sache konzentrieren: äußerlich trocknen und innerlich einen gewissen Flüssigkeitsstand halten.

Engagiert schon beim Einwerfen und Training

Wesentlich besser machten es da schon unsere Frauen. In ihren Kostümen konnten sie in der Vorrunde gegen Kolping gewinnen und gegen die Dernekämper ein Unentschieden erreichen. Im Stechen gegen die Dernekämper behielten unsere Damen die Übersicht und setzten sich klar gegen die Dernekämper durch. Und da die Eiskühe das Stechen offensichtlich sehr interessant fanden, musste auch im Viertelfinale die Entscheidung gegen Hiddingsel im Stechen gefunden werden. Auch hier behielten unsere Damen die Oberhand und erreichten das viel umjubelte Halbfinale.

Dort ging es dann gegen Buldern. Und natürlich konnte auch hier die Entscheidung nur durch ein Stechen erfolgen, nachdem die beiden Durchgänge unentschieden endeten. In einem sehr, sehr knappen Stechen mussten sich dann allerdings unsere Frauen den Buldernern (und späteren Turniersiegern) geschlagen geben.

Platz 3 nach einem tollen und sympathischen Auftreten: Die Eiskühe

Im Spiel um Platz 3 konnten sich die Damen dann allerdings noch einmal deutlich steigern und gegen Pluggendorf (ohne Stechen) klar gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Es scheint, dass unseren Frauen beim Eisstockschiessen künftig eine Favoritenrolle zukommen wird nach der Vizemeisterschaft 2017 und dem 3. Platz in 2018.

Der Pavillon war fest in Kohvedeler Hand

In der Favoritenrolle waren die Kohvedeler auch, wenn es um die Anzahl der Fans und Untertützer an der Eisbahn geht. Zahlreiche Kohvedelerinnen und Kohvedeler waren erschienen, um gemeinsam mit Königin Michaela und Prinz Niels unsere Teams anzufeuern und mit ihnen zu feiern. Ein schöner, wenn auch etwas nasser Abend.

Werbeanzeigen