Früher gaben wir Schutz, heute Gemeinschaft – Vogeltaufe ein großer Erfolg

Strahlender Sonnenschein, sommerliche Temperaturen, fröhliche Gesichter, Spiel, Spaß und gute Verpflegung…alles Zutaten für ein gelungenes Fest. Und all diese Zutaten waren am Wochenende bei der Vogeltaufe vorhanden und garantierten einen vollen Erfolg der Veranstaltung.

Eröffnung mit stellv. Bürgermeister Hugo Ruthmann

Einmal mehr trug die jahrelange Kooperation des Schützenvereins Kohvedel mit dem Kinderhaus Am Luchtbach Früchte. Die Kohvedeler Schützen übernahmen erneut den Getränke- und den Grillstand und die Kinder gestalteten wie seit Jahr den Jungschützenvogel in den prächtigsten Farben und gaben ihm bzw. ihr einen Namen.

Der Getränkestand lädt immer zu einem Gespräch ein.

Wie immer…Holger übernimmt den Grillstand

Mit Feuereifer sind die jungen Künstler bei der Sache und der Vogel bekommt gelegentlich auch mehrere Farbschichten aufgetragen, wenn man mit der ersten Farbe doch nicht ganz so einverstanden war. Neben der farblichen Gestaltung ist aber auch Kreativität bei der Namensfindung gefragt. Und so werden witzigste und schrille Vorschläge entwickelt, die alle einen Preis verdient hätten. Die Entscheidung über den Namen trifft regelmäßig das Glück.

Emsig wurde gemalt und gemalt und gemalt

Welchen Namen geben wir ihm denn jetzt????

In diesem Jahr schießen die Jungschützen auf den weiblichen Schützenvogel „Lili“, die ihren Namen von Henriette Radke bekommen hat. Gezogen wurden die Gewinner vom amtierenden Kaiserpaar Holger und Evelyn Allenstein, da das Königspaar Volker und Marlies Dieminger verhindert war.

Da ist Lili in voller Pracht

Bei der Ziehung der Gewinner durch das Kaiserpaar Holger und Evelyn Allenstein

In angeregten Gesprächen konnte sich unser Vorsitzender Christian Jasper mit dem stellvertretenden Bürgermeister Hugo Ruthmann, der sich begeistert von der langen und erfolgreichen Kooperation zeigte, austauschen.

Stellv. Bürgermeister Ruthmann im Gespräch mit unserem Vorsitzenden Christian Jasper

Häufig wird den Schützen ja nachgesagt, vor allem der Vernichtung alkoholhaltiger Hopfensmoothies zugewandt zu sein. Kohvedel beweist aber immer wieder, dass sie einen wichtigen Teil des Gemeinschaftslebens in unserem Viertel darstellen und stets Aktionen und Aktivitäten zur Förderung der Gemeinschaft unterstützen. „Früher haben die Schützenvereine der Bevölkerung Schutz gegeben, heute geben wir Gemeinschaft,“ so der junge Vorsitzende Christian Jasper zu der gelebten Ausrichtung seines Vereins. „Wir freuen uns schon auf unser Schützenfest am zweiten Juli-Wochenende, wenn die Erzieherinnen des Kinderhauses die Kinderbetreuung übernehmen und auch beim Damenkaffee die Kinder der teilnehmenden Damen fachkundig betreuen,“ ergänzt Christian sichtlich zufrieden am Ende eines erfolgreichen Tages.

Unser Vorsitzender gratuliert den Gewinnerinnen

Können stolz auf das Ergebnis sein, die kleinen Künstler

und wenn dann noch ein netter Preis dabei ist, um so besser.

Werbeanzeigen